Die Geschichte des Schlossbergs

Bericht Schlossberg

Am Mittwoch, den 18.10.2017 sind die Klassen 4a und 4b zum Schlossberg gewandert. Beim Kriegerdenkmal begrüßten wir unsere beiden Führer Herrn Bäumler und Herrn Wiegand, der als „Burgherr“ verkleidet war. Zuerst zeigte er uns das Denkmal des Herrn Bernhard Gilles, der die Feuerwehr in Regenstauf gegründet hat. Er berichtete: „Vor 500 Jahren herrschte hier Krieg. Da es noch keine Bäume gab, konnte man sehr weit sehen. So entdeckten die Bewohner der Burg die Feinde schon von weitem.“

 Anschließend wurden wir durch den Wald geführt. Herr Wiegand erklärte, dass umgefallene Bäume Lebensräume für Käfer sind. Er zeigte uns ein Insektenhotel, den einzigen Baum, der die Nadeln im Winter verliert, nämlich eine Lärche und einen Fliegenpilz.  Wir lernten von ihm, wie man auf einem Grashalm pfeifen kann.

Wieder draußen besichtigten wir den Brunnen, der früher 90 m tief war, heute nur noch 60. Das zählten wir mit einem Stein, den wir runterwarfen und die Sekunden zählten. Wir konnten genau bis 6 zählen, dann hörten wir, wie der Stein im Wasser aufkam. Das waren 60 m, für jede Sekunde 10 m.

Nun zeigte er uns einen alten Steinkeller, der im Mittelalter als Kühlschrank und als Speisekammer diente.

Zum Schluss stiegen wir die 105 Stufen zu dem Turm hoch. Leider war die Aussicht heute nicht so gut, da es so nebelig war.

Endlich vergnügten wir uns am Spielplatz, bevor wir zurück zur Schule gingen.

Vielen Dank an unsere beiden Führer, sagen die Klassen 4a und 4b

NEUES

Elternbief.docx
Microsoft Word-Dokument [428.8 KB]

Hier finden Sie uns

Grundschule am Schlossberg Regenstauf

Friedenstr. 40

93128 Regenstauf

 

Rufen Sie einfach an unter

 

09402 /9385030